Die Weisheit der Nerds: Der unglaubliche Hulk

KOLUMNE

Die Weisheit der Nerds: Der unglaubliche Hulk


„Mr. McGee, machen Sie mich nicht wütend. Sie würden mich nicht mögen, wenn ich wütend bin!“

David Bruce Banner, Der unglaubliche Hulk

 

 

Geeks haben bekanntermaßen Probleme, ihre Gefühle auszudrücken. Doch genau das machte Spock zu unserer Ikone: Auch er bekämpfte sein Gefühlschaos mit einem fast schon fanatischen Hang zu Geistesübungen und Philosophiererei. Dass alle aus seinem Volk so drauf waren, machte uns Hoffnung: Vielleicht waren wir gar nicht die verletzlichen, kläglichen Außenseiter, für die wir uns hielten. Dr. Banners berühmtes Zitat aus dem Hulk-Intro spiegelt perfekt unsere innere Zerrissenheit – er spricht genau das aus, was verklemmte Geeks am liebsten sagen würden, wenn ihnen jemand zu nahe tritt: „Selbstkontrolle ist meine eherne Lebensregel, und ich fürchte, dass der Kontrollverlust etwas Schreckliches aus mir macht – warum bleibst du mir also nicht einfach von der Pelle?“ Das Gegenstück dazu ist der zynische Geek, der seinen Idealismus oder seine romantische Ader unter einem Schutzmantel des Pessimismus verbirgt: Er hat schon alles erlebt und kann sich über nichts mehr aufregen. Genau so einer ist Marvin, der supergeniale Roboter aus Douglas Adams’ Per Anhalter durch die Galaxis: Er lässt uns ständig wissen, wie deprimierend die Welt ist, weil sie ihm selbst nichts Neues und Spannendes mehr bieten kann. Könnte sie aber, wenn er sie nur ließe – so wie Spock, Banner und all die anderen Nerds mehr Spaß am Kontrollverlust hätten, würden sie ihr Triebleben nicht als ein schrecklich wütendes Monster wahrnehmen.


Die nächste Weisheit zur Wochenmitte gibt es wieder am kommenden Mittwoch. Dann erwartet euch eine neue nerdige Erkenntnis aus Stephen H. Segals Buch "Die Weisheit der Nerds".

 

 

Aus dem Amerikanischen von Achim Fehrenbach

 

Copyright © 2011 by Quirk Productions, Inc.
All rights reserved.
First published in English by Quirk Books, Philadelphia, Pennsylvania.
Für den deutschen Text: © 2016 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Share:   Facebook