Mrs. White aus Alle Mörder sind schon da

© Mario Zucca

KOLUMNE

Die Weisheit der Nerds: Mrs. White


„Ja. Ja, das habe ich getan. Ich habe Yvette ermordet. Ich hasste sie so abgrundtief, dass ich das Gefühl hatte ... Flammen ... Flammen. Dass Flammen ... an den Seiten meines Gesichts loderten.“

Mrs. White, Alle Mörder sind schon da

 

Tja, so ist das Leben: Wir wären alle gerne der Butler, sind aber tatsächlich Mrs. White. Verraten von den Menschen, denen wir vertrauten, bevormundet von den anderen Gästen und immer kurz davor durchzudrehen. Und all das mit dem Gefühl, dass die eigene seelische Misere für die anderen nur allzu offensichtlich ist. Natürlich lässt sich nicht jeder deshalb zu einem Mord hinreißen wie Mrs. White. Aber es kommt vor, dass man anderen Leuten ganz ordentlich die Meinung sagt, was auch nicht immer zur Verbesserung der Beziehung beiträgt. Aber manchmal ist eben ein Stück verbrannte Erde genau das, was wir brauchen. Wir empfehlen indes, den Rachefeldzug auf ein paar beleidigende E-Mails zu beschränken. Schon weil es heutzutage eher ungewöhnlich wäre, seinen Todfeind in ein neuenglisches Landhaus einzuladen …

 

Der Film Alle Mörder sind schon da (1985) strotzt nur so vor kultigen Zitaten. Hut ab vor Regisseur Jonathan Lynn!

 

 

Aus dem Amerikanischen von Achim Fehrenbach

 

Copyright © 2011 by Quirk Productions, Inc.
All rights reserved.
First published in English by Quirk Books, Philadelphia, Pennsylvania.
Für den deutschen Text: © 2016 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Share:   Facebook