Weisheit der Nerds - Sherman Alexie

© Mario Zucca

KOLUMNE

Die Weisheit der Nerds: Sherman Alexie über Arschlöcher


„Es gibt überhaupt nur zwei Stämme: Arschlöcher und Nichtarschlöcher.“

Sherman Alexie, Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers

 

Irgendwie sind Geeks Arschloch-Magneten. Zeigt man eine Leidenschaft für Abseitiges, dann kommen plötzlich die Idioten aus ihren Löchern gekrochen und nehmen einen aufs Korn. Oft begeistern sich diese Arschlöcher selbst für irgendwas, kapieren aber nicht, dass manchen Menschen ein Online-Rollenspiel genauso viel Spaß machen kann wie anderen ihr Fantasy-Sports-Team. Zum Glück können wir Geeks uns über das Internet zusammenzuschließen – die Community hilft uns ein Stück weit, unsere Vereinzelung zu überwinden. Was nicht heißt, dass nicht auch Geeks einander wie Arschlöcher behandeln können. Nehmen wir nur mal das Thema Rassismus: Viele Verleger verhalten sich wie Arschlöcher, wenn sie Bücher mit schwarzen Hauptfiguren herausbringen, den Büchern aber Cover geben, die diese Figuren als weiß darstellen – „weil sich das besser verkauft“. Aber klar doch! Als Schwarze früher im Bus ganz hinten sitzen mussten, war der Transport dadurch auch besser organisiert! Hoffen wir mal, dass der Umgang mit solchen Themen schnell besser wird, denn es ist die Pflicht jedes Einzelnen, dafür zu sorgen, dass wir alle miteinander klarkommen. Wir haben schon genug Ärger mit Arschlöchern von außerhalb, da können wir uns nicht auch noch mit Idioten aus den eigenen Reihen herumplagen.

 

 

Der Streit um „weißgewaschene“ Covermotive eskalierte im Jahr 2009: Damals bemerkte die australische Autorin Justine Larbalestier, dass die Hauptfigur ihres Romans Lügnerin! – ein afro-amerikanischer Tomboy – auf dem Cover der US-Ausgabe als weißes Mädchen dargestellt worden war.

 

 

 

Aus dem Amerikanischen von Achim Fehrenbach

 

Copyright © 2011 by Quirk Productions, Inc.
All rights reserved.
First published in English by Quirk Books, Philadelphia, Pennsylvania.
Für den deutschen Text: © 2016 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Share:   Facebook