V-Wars: Was wir über die neue Serie von Netflix wissen

© IDW Publishing

SERIE

Die Vampire kommen! Neuigkeiten zur Netflix-Serie V-Wars


Die Dreharbeiten zu V-Wars sind abgeschlossen, der Start der Netflix-Serie rückt immer näher. Alle Neuigkeiten und Hintergrundinfos zur Vampirserie.

Netflix-Serie V-Wars: Nachdreh in Kanada

Am 5. August teilte der ausführende Produzent von V-Wars James Gibb auf seinem Instagram-Account mit, dass man sich auf dem Weg nach Kanada für eine zweite Runde von Nachdrehs befinde. Die eigentliche Produktion am Set hatte man im Oktober 2018 bereits abgeschlossen, aber solche Nachdrehs während der Postproduktion sind durchaus üblich. Starten soll die Serie Ende 2019 auf Netflix, ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Ian Somerhalder als Dr. Luther Swann in der Netflix-Serie V-Wars. (c) Ian Somerhalder

Ian Somerhalder als Dr. Luther Swann in der Netflix-Serie V-Wars. (c) Ian Somerhalder

Die Anthologie der Vampire: V-Wars

Die Netflix-Serie V-Wars basiert auf der gleichnamigen Anthologiereihe des amerikanischen Horrorautors Jonathan Maberry (hier im Interview), deren erster Band am 28. August auf Deutsch bei Fischer Tor erscheinen wird. Insgesamt sind vier Bände im englischen Original von IDW Publishing veröffentlicht worden. Die meisten Geschichten hat Maberry selbst verfasst, unter den weiteren AutorInnen befinden sich unter anderem Nancy Holder, John Everson, Scott Siegler und Kevin J. Anderson. Genau genommen handelt es sich hierbei um eine Novelle Maberrys, die in Episoden den Ausbruch des Virus beschreibt, immer wieder unterbrochen von Kurzgeschichten der anderen AutorInnen, die deutlich nach der Zeit des Ausbruchs spielen.

Auch die Netflix-Serie ist als Anthologie-Serie angekündigt, wie genau das in der Praxis aussehen wird, werden wir wohl erst zum Start erfahren.

V-Wars Vol. 1
V-Wars Vol. 2
V-Wars Vol. 3

V-Wars: die Story

Die Klimaerwärmung hat in Alaska Jahrtausende altes Eis schmelzen lassen und dabei einen gefährlichen Virus freigesetzt, der Menschen in raubtierhafte Vampire verwandelt, denen es nach Menschenblut dürstet. Anführer dieser Vampire ist Michael Fanye (im Buch Schauspieler), der ehemals beste Freund von Vampirexperte Dr. Luther Swann (im Buch kennen sie sich nicht). Während die Gesellschaft immer weiter zerbricht und sich die Vampirseuche ausbreitet, muss sich Swann mit einer kleinen Gruppe Überlebender gegen die Vampirhorden und seinen ehemaligen Freund zur Wehr setzen.

Die DarstellerInnen in V-Wars

Die Hauptrolle des Dr. Luther Swann übernimmt Ian Sommerhalder, bekannt als Boone in Lost und Vampire Diaries. Sein Gegenspieler wird vom kanadischen Darsteller Adrian Holmes verkörpert, Michael Fanye ist der sogenannte Patient Zero und Anführer der Vampire. Ebenfalls mit dabei ist die kanadische Schauspielerin Laura Vandervoort als Mila, die man aus Serien wie Haven oder Smallville kennen könnte. Dazu kommen Jacky Lai als Kaylee Vo und Peter Outerbridge in der Rolle des Calix Niklos.

Ian Sommerhalder

Ian Sommerhalder © Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0

Peter Outerbridge

Peter Outerbridge © TJ TeeJay - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

Laura Vandervoort

Laura Vandervoort © Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0

Weitere Infos

Showrunner der Serie sind Glenn Davis und William Laurin, die bisher bei eher unbekannten Serien wie Aftermath oder Missing - Verzweifelt gesucht mitgearbeitet haben. Die Dreharbeiten fanden in Toronto and Galt in Ontario, Kanada statt. Die erste Staffel soll 10 Folgen umfassen, die jeweils eine Laufzeit von 50 bis 60 Minuten haben.

Bisher gibt es weder Teaser noch Trailer zur Serie. 2014 hat IDW-Publishing aber einen kleinen Teaser für die Comicadaptionen veröffentlicht.

Share:   Facebook