BUCH

Neue Science-Fiction-Bücher im Mai: Lesetipps aus der Buchhandlung Otherland


Es gibt wieder einige frische Neuerscheinungen aus der Science Fiction. Hier sind die Buchtipps von der Berliner Fantasy-und Science-Fiction-Buchhandlung Otherland

Dominic Dulley - Shattermoon: Der zerbrochene Planet

Raub und Betrug im Familienunternehmen: Orry, ihr Vater und ihr Bruder landen Coups vom großen Schlag gegen den Adel. Bis etwas schrecklich schiefgeht. Der Erbe des Grafentums von Delft kommt zu Tode, und Orry ist wegen eines Mordes auf der Flucht, den sie nicht begangen hat. Außerdem hat sie einen seltsamen Stein an sich gebracht, der das Interesse des ruchlosen Weltraumpiraten Morven Dyas auf sich zieht. Doch Rettung naht! In Gestalt eines einsamen Wolfes und seines Raumschiffs Reizende Jane.Rasant erzähltes Debut mit einer findigen Protagonistin, ausführlichem Worldbuilding, Rätsel um uralte Artefakte und – Alieeens!! (geschrieben von Caro)

Catherynne M. Valente - Space Opera

Unendlicher galaktischer Spaß!Die raumfahrenden intelligenten Spezies haben sich in einem großen Krieg fast vollständig gegenseitig vernichtet. Als sich die Zivilisationen einigermaßen erholt haben, wird nach einer Lösung für den schwelenden Konflikt gesucht, und man findet: den metagalaktischen Grand Prix! Fortan müssen Teams aller Kosmos-Bewohner gegeneinander antreten in Gesang, Tanz und Performance. Eine gemeinschaftstiftende neue Tradition? Glamour, Luftgitarre und Neon-Lippenstift?? Oder eine Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln?!? (geschrieben von Caro)

Shattermoon - Der zerbrochene Planet von Dominic Dulley bei Amazon bestellen
Perry Rhodan - Schwarze Saat von Michael Marcus Thurner bei Amazon bestellen
Der Besucher von Tyler R. Parsons bei Amazon bestellen

Michael Marcus Thurner - Perry Rhodan - Schwarze Saat

Rätselhaft und düster: Fern vom Sonnenlicht fristen die sogenannten Dunkelwelten ihr einsames Leben im All. Auf der Dunkelwelt Jolyona leben die scheuen Onryonen, aber auch Menschen und andere mysteriöse Lebewesen. Perry Rhodans Mission in diesem Auftakt zur Dunkelwelten-Trilogie besteht darin, zwischen den Parteien zu vermitteln, Konflikte zu schlichten. Doch dann taucht plötzlich eine ganz neue Gefahr auf – für die Perry Rhodan wegen einer weit zurückliegenden Zeitreise selbst verantwortlich zu sein scheint. (geschrieben von Caro)

Tyler R. Parsons - Der Besucher

Raumkapsel kaputt, hilflos treibend in der Weite des Alls – es sieht nicht gut aus für Roman Briggs… Dann kommen die Manti zu seiner Rettung. Doch sie nehmen den Hilfesuchenden nicht freundlich auf und kochen ihm ne warme Suppe – nein, sie schnallen ihn quasi aufs Dach, er muss an die Außenhülle des Raumschiffs gekettet mitreisen! Zum Glück hat er trotzdem ne tolle Beschäftigung: er kann durch die zahlreichen Fenster seine Retter beobachten. Und er sieht Erstaunliches!Ich muss gestehen, dass mir die Synopsis nicht mehr als eine gelüpfte Augenbraue entlockt hat, aber dann hab ich mal geguckt, wie die bisherigen Leser das Buch so fanden. Was soll ich sagen, die Reaktionen sind geradezu erschreckend positiv! Das scheint ein richtig originelles, kleines (ca. 200 Seiten) Leseabenteuer mit einer fantastischen Entwicklung der Charaktere und famoser Absorptionswirkung zu sein! Her damit!! (geschrieben von Caro)

Becky Chambers - Unter Uns die Nacht

Unter uns die Nacht (Record of a Spaceborn Few im Original) ist der dritte Teil von Becky Chambers Wayfarer-Serie, die mit Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten und Zwischen zwei Sternen als Kickstarter-Projekt anfing. Und ich finde es grandios. Angefangen von der Freiberufler-Crew, die Sprungtore installiert (und dem Raupenkoch, der letzte seiner Art), über die Lovestory zwischen dem Bordingenieur und der KI bis hin zu Chambers neuem, Unter uns die Nacht, in dem sie von der exodanischen Generationsflotte und deren Geschichte in ihrem Wayfarer-Universum erzählt. Was mich an Chambers fasziniert, ist ihr Gespür für Konflikte und Fragen, mit denen wir heute konfrontiert sind und wie sie diese in Science Fiction transportiert, unterhaltsam und sogar witzig beschreibt, ohne uns Lesern mit dem erhobenen Zeigefinger zu kommen. Ich freu mich über jedes Wayfarer-Buch; und Unter uns die Nacht ist Weglese-Lektüre mit Synapsenresonanz. (geschrieben von Wolf)

Share:   Facebook