Kolumne von Stephen H. Segal: Die Weisheit der Nerds: Gandalf

KOLUMNE

Die Weisheit der Nerds: Gandalf


Wissenschaft ist nie einfach nur Wissenschaft. Und Geeks sind der schlagende Beweis dafür. Wir sind Fans der Wissenschaft, lieben und lobpreisen sie, verstehen sie und halten sie in Ehren. Wir sind sogar bereit, sie mit unserem eigenen Leben zu verteidigen – und tun das bisweilen mit einer Inbrunst, die an Fanatismus grenzt. Genau diese Inbrunst ist aber nötig, weil alle Anhänger der Wissenschaft einen gemeinsamen, furchterregenden Gegner haben: die Geistfeindlichkeit, die nicht nur die US-Gesellschaft so stark durchdringt. Schaut man sich den Einfluss an, den der Anti-Intellektualismus auf Bildung, Religion, Politik, die Medien und andere Lebensbereiche ausübt, dann muss man froh über jeden Freund sein, den die Wissenschaft hat.

Nun ja, fast jeden Freund.

In den frühen 1940er Jahren begannen die Nazis in ihren KZs mit einer Reihe von Menschenversuchen, die uns heute noch das Blut in den Adern gefrieren lassen. Körperteile wie Knochen oder Muskeln wurden ohne Betäubung entfernt. Um die Auswirkungen von Erfrierungen auf den menschlichen Körper zu dokumentieren, quälten die Nazis manche Opfer stundenlang in Eiswasserbecken. Tausende Opfer wurden vergiftet, vergast oder mit Phosphor aus Bomben verbrannt. Die wenigen, die nicht an den Experimenten zugrunde gingen, wurden von den Nazi-Wissenschaftlern ermordet, um post mortem die Wirkung der Experimente auf ihre Körper zu studieren. Nur wenige Menschen würden das unsagbar Barbarische dieser Experimente bestreiten. Als vollendete Tatsache stürzen sie die Menschheit jedoch in ein Dilemma: Ist es ethisch vertretbar, die dabei gewonnenen Daten zu verwenden? Betrachten wir also Gandalfs Unterscheidung zwischen Wissen und Weisheit: Sie schließen einander keineswegs aus, sind aber auch nicht dasselbe. Wissenschaft kann Wissen hervorbringen, aber auch Barbarei. Und um beides zu unterscheiden, brauchen wir noch etwas mehr, nämlich Weisheit.


Die nächste Weisheit zur Wochenmitte gibt es wieder am kommenden Mittwoch. Dann erwartet euch eine neue nerdige Erkenntnis aus Stephen H. Segals Buch "Die Weisheit der Nerds".

 

 

Aus dem Amerikanischen von Achim Fehrenbach

 

Copyright © 2011 by Quirk Productions, Inc.
All rights reserved.
First published in English by Quirk Books, Philadelphia, Pennsylvania.
Für den deutschen Text: © 2016 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Share:   Facebook