Die Weisheit der Nerds - eine Kolumne von Stephen H. Segal

KOLUMNE

Die Weisheit der Nerds: Dracula


„Hören Sie die Kinder der Nacht? Was für Musik sie machen!“

Dracula (1931)

 

 

Draculas wehmütige Bemerkung ist schon lange der Schlachtruf von Goths in aller Welt. Voller Ehrfurcht spricht Dracula über die Wölfe, die ums Schloss streichen – und trifft damit genau den Nerv aller Geeks, die sich im Dunkel der Nacht am wohlsten fühlen. Im Geek-Universum bilden die Goths eine eigene Gattung zwischen Horror-Fans und Theater-Nerds. Goths haben Sinn für Ästhetik und einen schier grenzenlosen Appetit auf düster versponnene Märchengeschichten und andere Spielarten subtilen Horrors. Ihnen gebührt auch die Ehre, zu den am meisten missverstandenen Geek-Gattungen zu gehören – missverstanden von jenen, die einen rollenspielenden Goth nicht von einem echten Vampir unterscheiden können. Die meisten Goths kümmert das aber herzlich wenig, sie sind Teil einer besonders aktiven, engangierten Geek-Community, in der sie völlig aufgehen und gemeinsam ihren Leidenschaften frönen. Besonders die Goth-Musikszene ist mörderisch gut; selbst Gelegenheitsgeeks finden schnell heraus, was für Musik sie wirklich machen.

 

Viele Kids aus der Steampunk-Szene waren früher Goths. Sie sind angenehm überrascht, wenn Erwachsene von Steampunk eher fasziniert als abgestoßen sind. Goths gelten als Spinner, die an Vampire glauben und im schlimmsten Fall selber dein Blut trinken wollen. Steampunks dagegen sind ... ja was denn eigentlich? Spinner, die mechanische Taschenuhren zu ernst nehmen? Was können die denn schon anrichten? Dir ständig sagen, wie viel Uhr es ist?


Die nächste Weisheit zur Wochenmitte gibt es wieder am kommenden Mittwoch. Dann erwartet euch eine neue nerdige Erkenntnis aus Stephen H. Segals Buch "Die Weisheit der Nerds".

 

 

Aus dem Amerikanischen von Achim Fehrenbach

 

Copyright © 2011 by Quirk Productions, Inc.
All rights reserved.
First published in English by Quirk Books, Philadelphia, Pennsylvania.
Für den deutschen Text: © 2016 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Share:   Facebook