Monster AG

© Disney Pixar

NETZNEWS

Tad Williams, Pixar und Hunde auf Buchcover: Aus dem Netz gefischt (26)


TOR Team
24.01.2017

Wöchentlich angeln wir uns große und kleine Regenbogenfische aus dem Internetz. Dieses Mal mit einem tollen Artikel über Tad Williams, Pixar-News und (ja, das meinen wir ernst!) supersüßen Hunden auf Buchcover.

 

DAVON SOLLTE MAN NICHT ZU VIEL TRINKEN ...

... sonst passieren grauenhafte, unaussprechliche Dinge ... The unnamable Black Lager - frei nach Lovecraft:

Lovecraft - The Unnameable Black Lager

© Narrangansett Beer

(via Narragansett Beer)

UND WO WIR GERADE BEI LOVECRAFT SIND ...

Schon lange gibt es Gerüchte. Noch immer ist nicht ganz klar, wann es erscheint, doch irgendwann 2017 soll das Unaussprechliche die Spielewelt erobern: Call of Cthulu hat endlich einen Trailer, der Gänsehaut hervorruft: 

(via Phantanews.de)

WER HAT SCHULD AN COMIC SANS?

Vincent Connare. Denn er wurde damals, als er bei Microsoft arbeitete, angehalten, eine neue frische Schrift zu entwickeln. Zwar hat seinem Boss Comic Sans so gar nicht gefallen, doch Connare hat dafür gekämpft – und sich durchgesetzt. Seither stolpern wir immer wieder über die eigenwillige Schrift. Die ganze Geschichte gibt's in diesem Video von Great Big Story:

WIE WERDEN BUCHCOVER BESSER?

Natürlich indem man mehr Hunde zeigt, wie Corgi, seines Zeichens Agent und Hund, hier eindrucksvoll belegt:

#CorgiYA

© Eric Smith

(via ericsmithrocks.com)

 

UND DAS HIER IST UMWERFEND!

14 schlicht unfassbare Kinoplakate aus Polen. (Wer Tor Online die passende kunsthistorische Hausarbeit dazu zusendet, erhält ein Bücherpaket in Höhe von 110 Zloty!)

Polnische Filmplakat-Kunst: Braveheart
Polnische Filmplakat-Kunst: The Big Lebowski
Polnische Filmplakat-Kunst: Crocodile Dundee

(via Denofreak.com)

SIE SPIELEN DOCH ALLE IN EINEM UNIVERSUM

Schon länger mutmaßen Pixar-Fans, dass alle Filme in einem Universum spielen. Dieser Zusammenschnitt, scheint die Theorie zu bestätigen. Schaut ihn euch an und lasst euch von den Easter Eggs überzeugen.

 

TAD WILLIAMS ÜBER OSTEN-ARD

Ein sehr lesenswerter Artikel über Tad Williams und sein neues Osten-Ard-Buch "The Heart of what was Lost" im Guardian - wenn auch nicht ganz ohne vergiftetes Lob: "The Otherland books brought him international fame, particularly in Germany, where Williams is revered at Martin levels. Bookstores host window displays for him, he gets magazine covers and there was even a German radio adaptation of the Otherland books. He’s the literary David Hasselhoff, bigger in Germany than the US"

(via The Guardian)

HUGH JACKMAN ZUM LETZTEN MAL ALS WOLVERINE

Es ist so weit. Hugh Jackman wird in "Logan - The Wolverine" seinen letzten Auftritt mit der Krallenhand haben. So richtig vorstellen, kann man sich das noch nicht, aber der neue Trailer gibt schon einen ganz guten Eindruck von dem, was uns im Februar in den Kinos erwartet.

Share:   Facebook