Becky Chambers - Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Becky Chambers - Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

BUCH

Becky Chambers: Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten


Becky Chambers hat mit ›Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten‹ eine zutiefst optimistische Space Opera geschrieben, die uns den Glauben an die Science Fiction (im Besonderen) und an die Menschheit (im Allgemeinen) zurückgibt.

Jetzt reinlesen

Die junge Rosemary Harper möchte vor allem eins: ihren Heimatplaneten Mars und ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Die klapprige Wayfarer mit ihrer skurrilen Besatzung kommt ihr gerade recht, auch wenn das renovierungsbedürftige Tunnlerschiff alles andere als glamourös auf sie wirkt. Das Zusammenleben mit der intergalaktischen Crew auf so engem Raum ist ebenfalls ein aufregendes Experiment: Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Chef, der einer aussterbenden Spezies angehört.

Als Kapitän Ashby den Auftrag annimmt, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Spezies der Toremi lebt, bahnt sich eine Katastrophe an. Und für Rosemary beginnt das Abenteuer ihres Lebens …

Pressestimmen, Preise und Auszeichnungen

 

Kurd Laßwitz Preis

Nominiert für das "Beste ausländische Werk zur SF in deutschsprachiger Erstausgabe von 2016" und die "Beste Übersetzung zur SF ins Deutsche mit Erstausgabe von 2016"

>> Hier geht es zur Liste der Nominierungen für den Kurd Laßwitz Preis

 

Hugo Award

"A Closed und Common Orbit", der zweite Roman im Wayfarer-Universum, der im Herbst bei FISCHER Tor unter dem Titel "Zwischen zwei Sternen" erscheinen wird, ist nominiert für den "Besten Roman des Jahres".

>> Hier geht es zur Liste der Finalisten der Hugo Awards

Kamikaze Radio

Was für ein ungewöhnlicher, schöner und unkonventioneller Science-Fiction- Roman, der [...] alles hat, was man von einer modernen Weltraum Oper erwarten kann.
Gernot Recke, Kamikaze-Radio, 5.1.2017
>> Mehr auf kamikaze-radio.de

Anima Libri

Wer das Buch noch nicht gelesen hat, der sollte es sich schleunigst zulegen oder es auf seinen Weihnachtswunschzettel packen!
Hannah Rautenberg, Anima Libri, 17.11.2016
>> Hier geht es zur Rezension

"Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten ist erfrischend, herzig und eine amüsant-optimistische Weltraum-Oper." Wired

Becky Chambers stellt ihren Roman vor

Über die Autorin

 

Becky Chambers ist in Kalifornien aufgewachsen und zählt eine Astrobiologin und einen Luft- und Raumfahrttechniker zu ihren Vorfahren. Die Zeit zum Schreiben ihres ersten Romans hat sie sich durch eine Kickstarter-Kampagne finanziert.

Share:   Facebook